Team Jalan Jalan (Berlin 2019)

Mariam & Cati | 551 Points | 661 km | 459.08 €

Hier unsere Reisedokumentation: Nach dem Start in Berlin, haben wir versucht, dort erstmal möglichst viele Challenges zu erledigen. Und, nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr, uns in Richtung Hauptbahnhof zu orientieren. Dabei hat uns Florian netterweise ein Stück mit seiner coolen Trabbi Rikscha mitgenommen. Am Hauptbahnhof haben wir, nach unser Gesangseinlage mit Schwestern des Ursulinen Ordens, bei einem ICE nach Düsseldorf angefragt, ob wir mitfahren können. Das klappte super. In Hannover stiegen wir in einen IC über Koblenz in Richtung Stuttgart um. Auch hier hatten wir Glück. Etwas überrascht und erfreut waren wir, als wir auf einmal ein Gewässer überquerten, welches uns stark an den Dortmund-Ems-Kanal erinnerte. Da fuhren wir plötzlich durch Münster (allerdings ohne Halt zu machen). Langsam entschied sich also unsere Zielrichtung: Frankreich. In Koblenz waren wir kaum am Bahnhof, da saßen wir schon im Regio nach Trier. Die Deutsche Bahn meinte es wirklich gut mit uns! In Trier angekommen begaben wir uns auf die Suche nach einer Bleibe. Im Evergreen Hostel half man uns sogar noch nach “Ladenschluss” - ein richtig schönes Hostel! Wir nutzen den Rest des Abends und die ersten Morgenstunden wieder für Challenges. Dabei machten wir dann quasi automatisch ein bisschen Sightseeing. Dann machten wir uns auf den Weg in Richtung Bundesstraße. Dort hatten wir Glück und wurden schnell von der kleinen Leonie und ihren Eltern aus Trier eingesammelt. Eine sehr sympathische Familie, die für uns dann sogar extra zum Tanken gefahren ist (O-Ton: „Ja Leonie, Luxemburg ist da, wo wir immer zum Tanken hinfahren“). Nach einem kleinen Spaziergang durch Wasserbilliger (schon auf dem Weg nach Trier fiel auf, dass diese Region ein paar besondere Ortsnamen-Perlen bereithält (u.a. Cochem, Schweich, Müden, Bengel, Ürzig, Hetzerath)) wurden wir weiter mitgenommen. Ein netter junger Mann aus dem Kosovo, mit einem Namen, den wir leider nicht aussprechen konnten, brachte uns nach Luxemburg Stadt. Er hatte ein Auto in Deutschland gekauft, welches er in Luxemburg weiterverkaufen würde. In der Stadt angekommen, war es wieder Zeit für ein paar Challenges. Nachdem wir die halbe Innenstadt erfolglos zum Mittanzen bei unserem Flashmob animieren wollten und ein Selfie mit den Socken eines extrem verwirrten kleinen Jungen gemacht hatten (die Mama hat uns unterstützt), liefen wir zum Bahnhof. Dort standen wir etwas verloren mit unseren Schildern, bis uns kurze Zeit später Hicham ansprach. Er schlug vor, uns auf der Autobahn an einem Rasthof etwas stadtauswärts abzusetzen. Weil Luxemburg ziemlich klein sind, waren wir schnell kurz vor der französischen Grenze. Auf dem Rasthof sammelte uns nach ein paar Minuten Pascal aus Belgien ein. Er war unterwegs zu einem Radrennen. Dabei kam er, wie es der Zufall wollte, an Nancy vorbei. In einem Vorort von Nancy wohnen Freunde von Mari, bei denen wir für die Nacht unterkommen konnten. In Nancy setzte uns Pascal an der nächstbesten Ausfahrt ab. Nachdem in Luxemburg die meisten Leute Englisch konnten, begann in Nancy ein sprachliches Abenteuer für uns: Es galt, Französisch zu sprechen. Jamal, das Französisch und Arabisch spricht (immerhin haben wir das herausgefunden), brachte uns netterweise ins Stadtzentrum. Die letzten Stunden Break Out waren angebrochen. Zeit, um die letzten Challenges zu erledigen. Die größte Challenge war hier wohl die Sprache. Aber wir haben es geschafft und somit noch eine Limousine und ein paar „echte“ Einhörner gefunden. Sprachlich schwierig wurde es dann allerdings wieder, als wir versuchten, den Zug in Richtung Vorort (zu Maris Freunden, Carol und ihrer Familie) zu nehmen. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass es Schienenersatzverkehr gibt, waren wir nicht sicher, ob der Busfahrer so ganz verstand, dass wir das alles für den guten Zweck gemacht habe. Mit Hilfe seiner Vorgesetzten (die scheinbar zufällig vorbeikam?!) und einer netten Französin durften wir dann doch noch mitfahren und wurden um kurz nach 9 irgendwo im Nirgendwo abgesetzt. Die letzten Meter legten wir zu Fuß zurück. Nachdem Break Out 2019 damit vorbei war, verbrachten wir eine Nacht bei Carol, ihrer Familie und deren 2 Katzen plus Hund, die tolle Gastgeber waren. Carol hat uns am nächsten Morgen sogar bis hinter Metz gefahren, sodass wir mit Halt in Frankfurt und Jena inzwischen per Anhalter wieder schnell und gut in Berlin angekommen sind. Wurden sogar vor der Haustür abgesetzt – was ein Service!!! Vielen herzlichen Dank an alle super netten Mitfahrgelegenheiten und WegbegeleiterInnen, die Deutsche Bahn (wer hätte das gedacht), Trabbi Rickscha Berlin, das Evergreen Hostel Trier, den Ursulinenorden, alle extrem kreativen Challenge-StellerInnen und natürlich auch an alle Challenge-ErfüllerInnen & Mitwirkenden (die seeeehr großartige Arbeit geleistet haben), an alle SponsorInnen und natürlich an alle die an uns Gedacht haben und unsere Reise verfolgt haben. 460 EUR für Zeltschule e.V. – DANKE!!!!! <3 <3 <3

"Sonnenaufgang"... Naja rechtzeitig früh aufgestanden sind wir🤷

done_all
2 € - Schickt ein Foto bei Sonnenaufgang

BREAK OUT 2019 ✔️ Haben unseren Zielort um kurz nach 9 erreicht. Tausend Dank an Carol und ihre Familie! ♥️ Und natürlich auch tausend Dank für den Support (und die Kreativität) von allen SponsorInnen und Mitfahrgelegenheiten!!! Terima Kasih!!! ♥️♥️♥️

Wir hoffen, Einhörner sind auch okay. Normale Pferde waren sehr schwer zu finden.... 🐴🦄

done_all
10 € - Versucht ein kleines Stück eures Weges mit dem Pferd zurück zu legen!

Thanks to M‘Barek our „Chauffeur privé“

done_all
5 € - Lasst euch von einer Limousine mitnehmen

Kaum zu glauben, wie hart die Leute in Luxemburg abgehen. Das war gaaaanz einfach... #PartyPartyKrassKrass

done_all
5 € - Startet einen Flashmob und motiviert mindesten 10 Personen dazu, mitzutanzen!

Nachtrag aus Luxemburg: Die kennen keinen Heini :D

done_all
4 € - Sagt in einer luxemburgischen Bank das ihr von der deutschen Steuerfahndung seid und die Kontodaten Offenlegung von Herrn Heini fordert.

Danke für die musikalische Unterstützung

done_all
5 € - Singt aus vollem Herzen den Refrain des Songs Angels von Robbie Williams an einem öffentlichen Ort geht so 30 Sekunden;).

Danke an „Unverpackt Trier“

done_all
10 € - Besorgt euch ein paar Blumensamen und verstreut sie an möglichst vielen Orten.

Den hatten wir :-)

done_all
10 € - Laßt euch den Satz "ich wünsche dir einen schönen Tag" in acht verschiedene Sprachen übersetzen!

Nachtrag aus Luxemburg Stadt: Das war schwierig :D

done_all
5 € - Findet eine Person mit gelben Socken und macht ein Foto mit ihr.

🎉🎈

done_all
10 € - Finde einen älteren Menschen, der in den letzten Wochen Geburtstag hatte. Bestell ihm einen herzlichen Gruß von deiner Omi und sage ihm den Spruch auf von Theodor Fontane: Kummer sei lahm Sorge sei blind es lebe das Geburtstagskind.

Nachtrag aus Trier #WasseristeinGrundrecht

done_all
10 € - Lauft tanzend auf Strümpfen durch einen mit Wasser gefüllten Brunnen

Nachtrag aus Trier. Durften wir übrigens ;-)

done_all
4 € - Fragt einen Busfahrer ob ihr schwarz mit fahren könnt

Tatüüüü

done_all
5 € - Bei einem vorbeifahrendem Feuerwehrwagen zu zweit „Tatüta, tata, die Feuerwehr ist da“ auf Video singen.

Erster Eindruck von Luxemburg: Tanken ist günstig... Danke Leonie (ca. 4 Jahre alt, macht gerne Party) und ihren Eltern haben wir die 1. Grenze überquert

Ob er wohl mit uns die Tour de France fahren würde? #Frankreichwirkommen

done_all
5 € - Macht ein Foto von euch zusammen mit einem optisch erkennbaren Europafan!

Sie haben sich das auch gefragt...

done_all
2 € - Geht in den Dom, sucht dort die Orgel und fragt jemanden zu welcher Orgelart sie gehört.

🕶

done_all
3 € - Legt euch zusammen in eine Hängematte

Latein konnten wir eh schon immer super

done_all
2 € - Stellt euch unter die Porta Nigra und haltet zusammen einen kurzen Vortrag auf Latein.

Haben wir das richtig verstanden??

done_all
10 € -
Sophia Brüssermann
am 15. Juni um 10:07
Haha ja läuft :D

Was ein cooles Hostel #WasseristeinGrundrecht #trinktLeitungswasser #Evergreenhostel #HillesHostel

Super Hostel, super Besitzer, super Stadt, super geil #Danke #EvergreenHostel #HillesHostel

Die Familie der Wasservögel ist groß :D #nichtnachmachen

done_all
5 € - Füttert 3 Enten und einen Hund

Damit verabschieden wir uns für heute. Gute Nacht!! 😴🌙💤

done_all
2 € - Sucht das Geburtshaus von Karl Marx und singt dort den Anfang der "Internationale"!
Henny aus der BreakOut Zentrale
am 14. Juni um 23:47
Gute Nacht :)
Ulrike Schlawien
am 15. Juni um 0:51
Also nun noch dem klasse Orgateam buona notte und Dankeschön für den wundervollen support ! Wir schlafen jetzt mal kurz und sind dann gleich wieder für Euch da ..., was für eine wunderbare Erfahrung !

#Ratskeller

done_all
2 € - Macht ein Foto von euch aus dem unterirdischen Trier.

What an incredibly friendly, motivated and authentic Irish person! It was Guinness in the jar though ;-) Hey! Thank you so much!!!

done_all
10 € - Findet eine irische Person und singt mit ihr "Whysky in the jar, hey!"

👶👧👩👵👨

done_all
5 € - Macht ein Foto von euch zusammen mit einer Familie, die mindestens aus drei Generationen besteht

Wir melden uns aus dem fahrenden IC, danke an die DB!🥳🚆

#OhHappyDay #UrsulinenOrden Danke!!!

done_all
20 € - Findet einen Geistlichen und singt mit ihm: "Oh Happy Day..."

Übrigens direkt vorm Kanzleramt ;-) #trinktleitungswasser

done_all
5 € - Tanzt im Seitgalopp um einen Brunnen herum und ruft/singt dabei: Wasser ist ein Grundrecht!!!!

Fast ganz rum ;-)

done_all
5 € - Findet einen Fussball und drippelt um das Wahrzeichen der Stadt in der ihr seid.

Richtig coole Aktion von Florian. Danke!!! #TrabiRikschaBerlin

done_all
4 € - Werdet zu zweit mit einem Fahrrad mitgenommen und lasst das Fotografieren

🐼🎋

done_all
5 € - #pandoobegleitetuns Zeigt mit den Reisehandtüchern vor einem Sightseeing-Spot eurer Wahl und sackt 5€ für die Spendenkasse ein! Ob Foto, lustiges Video oder Boomerang, seid kreativ. Ihr findet eines der Bambus-Handtücher in euren Goodiebags: Der kompakte Begleiter auf eurem Break-Out-Abenteuer. Viel Erfolg, ihr #Alltagshelden! Pandastische Grüße aus Konstanz Das pandoo-Team

Europe here we coooooooome

done_all
5 € - Lernt die Europahymne auswendig und singt sie am Start, wenn ihr los geht.

Es geht loooooos!! Das waren schon mal 8Leute. Danke an das Team Weit.Blick und den Rest

done_all
5 € - Versucht mit mindestens 10 fremden Menschen den Macarena zu tanzen

About us

Wir sind Mari und Cati und dieses Jahr das zweite Mal unterwegs in die weite Welt. Ihr wisst ja, wie es läuft. Also her mit der Kohle! ;-) Wir freuen uns auf eure Challenges und hoffen, dass ihr mindestens genau so kreativ seid, wie im letzten Jahr.


Challenges

Sponsors